坐禅 Zazen

Myotokuji, Obama, Fukui-ken, Japan

mit Christoph Asui Genpo Hahn

______________________________________________

jeden Mittwoch 18 bis 20 Uhr, München
Zazen (Meditation im Zen-Stil) im HDKRM

Haus der Kulturen und Religionen München –
mehr Info https://hdkrm.org/veranstaltungen/zen-meditation/
Ort: Evangelische Nazarethkirche, Bogenhausen, Gemeindezentrum Barbarossastraße 3 – 81677 München
Anmeldung nicht nötig
Mehr dazu finden Sie in diesem Interview (2023) mit Heike Stuckert vom HDKRM:
Zazen – Meditationsangebot im Haus der Kulturen und Religionen (bitte anklicken)
_____________________________________________________________

Sesshin 2024

_____________________________________________________________

Tannenhof-Sesshin 2024

für Anfänger und Geübte

A – Nirvana-Sesshin: Dienstag 13. bis Sonntag 18. Februar 2024
zusammen mit Claudia Seishin Pfennig
B – Sommer-Sesshin: Mittwoch 7. bis Sonntag 11. August 2024
C – Herbst-Sesshin: Dienstag 5. bis Sonntag 11. November 2024
Ort: Seminarhaus Tannenhof |Tannenhof 2
85656 Buch am Buchrain
https://seminarhaus-tannenhof.de/

Anmeldung: Christoph Genpo Hahn christophgenpo_at_posteo.de

Waldhaus am Laacher See März 2024

Frühjahrs-Sesshin zusammen mit Claudia Seishin Pfennig
Mittwoch 13. bis Sonntag 17. März 2024

Anmeldung: budwest _ at _ t-online.de
https://buddhismus-im-westen.de
Waldhaus am Laacher See, Heimschule 1,
56645 Nickenich. Tel: 02636 3344

Kurzsesshin Zendokai München

ZenDoKai – Zen-Gemeinschaft in München

A – Freitag 10. bis Sonntag 12. Mai 2024
B – Freitag 11. bis Sonntag 13. Oktober 2024
Ort: Atemhaus – Werdenfelsstraße 16 – 81377 München
http://zendokai.de/index.php/veranstaltungenGenpo/articles/KurzSesshin2.html
Anmeldung: ursuladuch – at – aol.com
_____________________________________________________________

Sesshin

Sesshin ist eine Zeit intensiver Praxis. Wörtlich bedeutet Sesshin das „Sammeln“, auch „Berühren des Herz-Geistes“. Schwerpunkt bildet die Meditation im einfachen, stillen Sitzen (Zazen), mit kürzeren Intervallen im Gehen (Kinhin). Gemäß der Kloster-Praxis der Soto-Zen-Tradition beinhaltet ein Sesshin jedoch noch mehr als Sitzen: Die Übung erstreckt sich über die gesamte Zeit, jede Aktivität des Tages ist Dharma-Praxis. Dazu gehören besonders die Mahlzeiten (Frühstück und Mittagessen finden im Meditationsraum statt), Dehnübungen (Makkoho, eine Art japanisches Yoga), Mitarbeit im Haus (Samu), Rezitationen, Verbeugungen – alles im Schweigen. Außerdem gibt es Dharma-Vorträge und persönliche Gespräche (Dokusan).

________________________________________________________________

Christoph Asui Genpo Hahn ist Dharma-Nachfolger von Furusaka Ryuko Roshi. Zen-Praxis seit Anfang der 1980er Jahre, lange bei Nakagawa Fumon Roshi. Seit 2002 Dharmalehrer (Studienkurse in Fumonji, Eisenbuch).
2004 Tokudo (Soto-Mönchs-Ordination) durch Furusaka Ryuko Roshi. Ausbildung und regelmäßige Zenpraxis in japanischen Klöstern.
2016 Shiho (Bestätigung der Dharmanachfolge) im Myotoku-ji, Obama, Japan, unter dem Namen Asui Genpo.

Christoph Asui Genpo (li) und Furusaka Roshi (re)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein